Zum Inhalt springen


ArtificialStupidity - Künstliche Dummheit


DerWesten: Schrecklicher Verdacht!

Na ja, fehlerlose Rechtschreibung ist ja nicht gerade meine größte Stärke, aber manchmal zerreisst’s mich doch. Da ich seit längerer Zeit schon kopfschüttelnd vor einigen Headlines von DerWesten (Funke Mediengruppe, aka WAZ) stehe, die mir von Google-News (KI?) neben Neuigkeiten über den Wendler, Danni Büchner und Pietro Lombardi als “interessant für mich”, immer wieder und wieder angepriesen werden, hier eine kleine, völlig unvollständige Aufarbeitung, als Rache.

Der irrsinnige Auslöser

Autorenkürzel “jg”: Headline von “DerWesten” (in geschliffener Sprache):

NRW: Polizist meterweit mitgeschliffen – 76-Jähriger mit Wahnsinn-Fahrt durch Oer-Erkenschwick

Quelle (mittlerweile korrigiert, aber im Link noch zu sehen): https://www.derwesten.de/region/nrw-polizist-meterweit-mitgeschliffen-76-jaehriger-mit-wahnsinn-fahrt-durch-oer-erkenschwick-id228402799.html

Analyse:

  1. “mitgeschliffen”: Schrecklicher Verdacht: Es heißt “mitgeschleift”
    Quelle/Beleg: https://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/zwiebelfisch-abc-geschleift-geschliffen-a-315190.html
  2. “Wahnsinn-Fahrt”: Entsetzliche Vermutung: Es heißt “Wahnsinnsfahrt”, ohne Bindestrich und mit ‘s’ (Genitiv)

Na ja, 3 Fehler in einer Überschrift mit 9 Worten ist schon eine Hausnummer für eine Zeitung. Aber Fehler machen wir ja alle. Mal. Geschenkt.

Schlimmer sind die irren Überschriften

1. Beispiel (Überschrift, “Teaser”):

Michael Schumacher: Endlich! Wunderbare Nachrichten! „Es sieht positiv aus“

Lösung: Nein, Schummi ist nicht – wie wir erwarten würden – aus dem Koma erwacht und spielt wieder Golf. Sondern, Hurra: Schumachers Kartbahn wird nicht abgerissen. Wegen Hambacher Forst. Ist ja irre!

Quelle: https://www.derwesten.de/sport/sportmix/michael-schumacher-wie-geht-es-schumi-heute-formel-1-kerpen-id228392781.html

2. Beispiel (Überschrift, “Teaser”):

Dortmund: Ansturm auf die Arbeitsagentur – aus diesem unfassbaren Grund

Quelle: https://www.derwesten.de/staedte/dortmund/dortmund-ansturm-auf-die-arbeitsagentur-aus-diesem-unfassbaren-grund-id228397719.html

Lösung:

Falschmeldungen über die Änderungen bei den Kinderzuschlägen in den sozialen Medien hatten dafür gesorgt, dass drei Mal so viele Leute wie üblich tagtäglich um Auskunft gebeten hatten.

Unfassbar!

3. Beispiel (Überschrift, “Teaser”):

Danni Büchner: Krasser Verdacht – Hat sie etwa…?

Lösung: Nein, sie hat Jens Büchner nicht getötet und seine Leber gegessen, sie hat sich die Haare gefärbt. Krass! Irrsinn!

Schauen wir mal auf die Selbstdarstellung von “DerWesten”:

Der Name ist Programm: DerWesten liefert aktuelle Nachrichten mit einem klaren Fokus auf Nordrhein-Westfalen und das Ruhrgebiet. Breaking News, Live-Berichte, Interviews, Hintergrundinfos und Tipps. Im Text, im Bild, im Video: Schnell, emotional, unterhaltsam und mobil – genau wie die junge Zielgruppe. DerWesten ist nah dran an seinen Lesern und hält sie mit seiner eigenständigen Online-Redaktion darüber auf dem Laufenden, was in den Städten des Reviers los ist.

Quelle: https://www.funkemediennrw.de

Fazit: Ich glaube, die Schlüsselworte sind hier “schnell”, “emotional”, “unterhaltsam” und “junge Zielgruppe”. Es gibt ja irre viele zahlende Zeitunglesende in der jungen Zielgruppe, da muss man eben ein paar Clickbaits mehr haben als die Konkurrenz.

Wir wundern uns jetzt nicht mehr, denn:

Hinter vielen Links, die mit einem Clickbait versehen werden, befinden sich Videos, Bildstrecken oder Listicles. Solche Inhalte sind häufig von geringer journalistischer Qualität, verbreiten sich allerdings in sozialen Medien besonders gut.
[…]
Die Geschichten, die mit Clickbait-Überschriften versehen werden, sind oftmals weit weniger spektakulär, als die Überschrift verspricht.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Clickbaiting

 

« Notwendiges Übel: Der Öffentlich-Rechtliche – Trittin, Jürgen: Kein Witz »

Info:
DerWesten: Schrecklicher Verdacht! ist Beitrag Nr. 4359
Autor:
Martin am 12. Februar 2020 um 19:00
Category:
Künstliche Dummheit,Künstliche Dummheit,Perlen des Qualitätsjournalismus
Tags:
 
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment